Der Kleine Felsentempel
Den kleinen, der Göttin Hathor geweihten Felsentempel ließ Ramses II für seine Große Königsgemahlin Nefertari errichten. Ein derartiges Bauwerk für eine Königsgemahlin, das noch dazu ihre Person in gleicher Größe wie die des Pharao abbildete, war im pharaonischen Ägypten einzigartig. Es läßt erahnen, daß Nefertari eine absolute Sonderstellung im Harim von Ramses II einnahm. Sie war die "Bevorzugte unter den Bevorzugten" und wohl auch eine geschätzte Beraterin. Nefertari erlebte noch knapp die Fertigstellung ihres Tempel. Sie verstarb kurz danach und wurde in einem großen, überaus prachtvoll gestalteten Grab im Tal der Königinnen beigesetzt. 

 
Fassade des Hathor-Tempels
links und rechts des Einganges
die etwa 10 m hohen Statuen
Nefertaris und des Pharao
Blick ins Innere des 
Tempels mit sechs
Hathor-Säulen
Hathor

Göttin der Liebe, des Tanzes
und des Rausches,
in der Verbindung mit Isis
auch mit mütterlichen Zügen ausgestattet



zurück zum Nil
Home
Home Ägypten